Frankfurt für Frauen*rechte

Aktionsbündnis für das Recht auf Selbstbestimmung von Frauen und ihr Recht auf objektive und ergebnisoffene Beratung bei ungewollter Schwangerschaft.

Save the date: Freie Beratung – Schutzzone jetzt!

Schwangerschaftskonfliktberatung muss in Frankfurt anonym, ergebnisoffen und selbstbestimmt möglich sein. Deshalb macht sich das Bündnis
„Frankfurt für Frauen*rechte“ stark für eine Schutzzone um Beratungsstellen, in denen keine Mahnwachen, Gebete oder Demonstrationen
zum Thema Schwangerschaftsabbruch stattfinden dürfen.
Die Demonstration des Bündnisses findet am 20.6.2018 ab 16:00 Uhr auf dem Römer statt – Flyer und Aufruf folgen!

Aufruf

Das Recht auf reproduktive Selbstbestimmung und auf eine ergebnisoffene, wohlwollende, kostenlose und anonyme Schwangerschaftskonfliktberatung für Frauen* in Frankfurt muss uneingeschränkt sichergestellt sein.

Seit Aschermittwoch demonstrieren fundamentalistische Christ*innen, sogenannte Lebensschützerinnen von „40daysforlife“, unmittelbar vor der Beratungsstelle von pro familia in Frankfurt mit „Mahnwachen“ gegen das Recht von Frauen* auf reproduktive Selbstbestimmung. Erklärtes Ziel der Demonstrierenden ist es, Abtreibungen in Frankfurt und in Deutschland insgesamt zu verhindern und die Mitarbeiter*innen der Beratungsstellen zu „bekehren“.

 

Die Frankfurter Illustratorin Moni Port (www.portschau.de) hat dem Bündnis diese wunderbare Illustration geschenkt. Sie schrieb uns dazu: „Ich freue mich, wenn ihr die Illustration nutzt. Raus in die Welt damit. Niemals zurück in die 50er!"

Folge uns!
Newsletter abonnieren!
Email:
Hinweis zu unserem Datenschutz gemäß EU Datenschutzgrundverordnung Da Sie Informationen von uns erhalten möchten, verarbeiten wir ihre Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der DSGVO, zu diesem Zweck wird ihre E-Mail-Adresse gespeichert. Sie können ihre Daten jederzeit HIER ändern oder löschen, von uns werden keine Änderungen vorgenommen. Für Fragen sowie Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch wenden Sie sich an kontakt@frauenrechteffm.de.
Spendenaufruf

Der Landesverband der pro familia Hessen hat einen Anwalt eingeschaltet, um prüfen zu lassen, ob die Demonstrationen vor der pro familia zulässig sind, da diese aus unserer Sicht im Schwangerschaftskonfliktgesetz stehen. Für Rechtskosten bittet pro familia um Spenden an:

Hessische Fördervereinigung der pro familia Hessen e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE38 5502 0500 0007 6074 00

Spenden sind steuerlich absetzbar. Auf Wunsch wird eine Spendenbescheinigungen ausgestellt, ab 200€ erfolgt dies unaufgefordert.

Impressum/Kontakt

Für Inhalt und Design verantwortlich:
Nina Eisenhardt
Oppenheimer Str. 17
60594 Frankfurt

kontakt[at]frauenrechteffm.de

Hier geht’s zu unserer Datenschutzerklärung:

Datenschutz