Kulturschaffende in Frankfurt haben heute nicht nur gegen die Mahnwachen vor pro familia demonstriert, sondern auch ein Zeichen für die Abschaffung des Paragraphen 219a gesetzt und die Aktion von Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung unterstützt.